Stiftung GEKKO

Für eine biologisch vielfältige, sichere und nachhaltige Natur

Stiftung Gekko

Die Stiftung GEKKO setzt sich für eine biologisch vielfältige, sichere und nachhaltige Welt ein.

GEKKO unterstützt vor allem zivilgesellschaftliche Gruppen, die sich für den Erhalt einer gentechnikfreien Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion engagieren. Wir wollen diese Menschen stärken in ihrem Widerstand gegen zerstörerische und undemokratische Entwicklungen, die von Wirtschaftsunternehmen und Regierungen angestrebt bzw. geduldet werden.

Die Stiftung GEKKO fördert

Aktuelle Projekte:

  • Kampagne “Freisetzung von Gene Drives in die Umwelt verhindern”
    Save Our Seeds || Durchführung einer öffentlichkeitswirksamen Kampagne für die Erreichung eines globalen Moratoriums für die Freisetzung von Gene Drive-Organismen || (Förderzeitraum: seit 2019) Mit der Entwicklung der CRISPR-Cas9 Technologie hat die Debatte um die gentechnische Veränderung der Natur eine neue Qualität und Dringlich­keit bekommen. Eine der vielen Einsatzmöglichkeiten von CRISPR-Cas sind sogenannte […]
  • Kampagne “Stopp Bayer Monsanto!” (2018)
    Colabora – Let´s work together || Durchführung einer öffentlichkeitswirksamen Kampagne gegen die Fusion von Bayer und Monsanto in Kooperation mit Coordination gegen Bayer-Gefahren und IFOAM || (Förderzeitraum: 2018) Im Mai 2016 verkündete BAYER, den MONSANTO-Konzern übernehmen zu wollen. Gelänge der Coup, entstünde der mit Abstand größte Agrar-Konzern der Welt. Bei den Pestiziden erreichen […]
  • Kampagne “Brot in Not – Freier Weizen statt Konzerngetreide” (2017)
    Aktion Agrar e.V. und weitere Bündnispartner || Gemeinsames Aktionsbündnis für den Erhalt bäuerlicher und gentechnikfreier Weizenzüchtung || (Förderzeitraum: 2017) Weizen ist eine der am weitesten verbreiteten Nutzpflanzen weltweit. Bäuerinnen und Bauern haben seit jeher Nachbau betrieben, das heißt: sie bewahren einen Teil der Ernte auf, um diesen wieder auszusäen. Sie sind also nicht […]
  • Glyphosat in Honig (2016/17)
    Aurelia-Stiftung || Juristische Auseinandersetzung um die EU-Zulassung des Pflanzengifts Glyphosat mit Blick auf die Imkerei und die Gesundheit der Bienen || (Förderzeitraum: seit 2016) Von der Aurelia Stiftung wurde 2016 die Glyphosat Belastung von Honig aufgedeckt. Bis zu zweihundertfach wurde der Grenzwert für Honig überschritten und der Honig damit unverkäuflich. Das Bundesamt für […]
  • GMOs Campaign in Spain (2017)
    Amigos de la Tierra (Friends of the Earth Europe Spain) || Öffentlichkeitswirksame Kampagne zur Einführung gentechnikfreier Anbauregionen in Spanien || (Förderzeitraum: 2017) Spanien ist eines der wenigen EU-Länder, auf dessen Fläche gentechnisch veränderte Pflanzen (Mais) angebaut wird. Durch die neue EU-Gentechnik-Gesetzgebung ist es den Regionen Spaniens leichter möglich, ein Anbauverbot auf ihrer Fläche […]