Förderregion Mexiko

Aktuelle Projekte

  • Konferenzen “Taking Stock – 20 Years of GM Crops / 40 Years of Genetic Engineering” (2016/17)
    European Network of Scientists for Social and Environmental Responsibility e.V. (ENSSER) || Förderung einer Konferenz  des European Network of Scientists for Social and Environmental Responsibility (ENSSER) in Mexiko (Förderzeitraum: 2016/17) || Im Dezember 2016 finden in Mexiko zwei wichtige Konferenzen zur biologischen Vielfalt und Sicherheit statt. Zum einen in Cancún die Vertragsstaatenkonferenz (COP13) zur UN-Konvention für biologische Vielfalt (CBD), zum anderen in Mexico City ein Treffen der Parteien (MOP8) zum Cartagena-Protokoll für biologische […]
  • Global Citizen Report: 10 Jahre Gentechnik-Widerstand in Mexiko (2011)
    Centro de Estudios para el Cambio en el Campo Mexicano(CECCAM) || Global Citizen Report: 10 Jahre Gentechnik-Widerstand in Mexiko (Förderzeitraum: 2011)|| Gentechnik in der Landwirtschaft wird von Politik und Wirtschaft vielfach als Wundermittel für Ertragssteigerungen und als Waffe gegen den Welthunger angepriesen. Wie aber sieht aus der Sicht der Zivilgesellschaft die Realität aus? Dieser Frage geht ein 2011 veröffentlichter Statusbericht („The GMO emperor has no clothes. A global citizen´s report on the state […]
  • Sozialer Widerstand gegen Agro-Gentechnik in Mexiko (2010/11)
    Centro de Estudios para el Cambio en el Campo (CECCAM) || Förderung der Informations-, Bildungs- und Vernetzungsarbeit im Norden Mexikos (Förderzeitraum: 2010/11) || Mexiko gilt als Wiege des Maises und Zentrum seiner biologischen Vielfalt. Nirgendwo sonst in der Welt gibt es so viele lokale Varianten dieser Pflanze. Mais ist zudem das Hauptnahrungsmittel der mexikanischen Bevölkerung. Seit 2001 werden immer wieder Spuren gentechnisch veränderten Maises in lokalen Sorten gefunden, obwohl der kommerzielle Anbau von […]
  • Entwicklungspolitische Recherchereise in Mexiko (2010)
    Umweltzentrum Kreis Schwäbisch-Hall e.V. und Ecoland e.V. || Finanzierung einer Recherche- und Studienreise des Bündnis Gentechnikfreies Hohenlohe nach Mexiko (Förderzeitraum: 2010) || „Ihr müsst wissen wie wir hier leben, um zu verstehen, was es bedeutet, den Mais zu verteidigen.“ Mit diesen Worten lud UNOSJO, ein Verband von 16 indigenen Gemeinden Mexikos, ihre deutsche Partnerorganisation, das baden-württembergische „Bündnis Gentechnikfreies Hohenlohe“ zu einer mehrtägigen Studienreise in die Region Oxaca ein. In dieser Region wurden 2001 […]

Add comment