KategorieKampagnen_abgeschlossen

Kampagne “Stopp Bayer Monsanto!” (2018)

Colabora – Let´s work together || Durchführung einer öffentlichkeitswirksamen Kampagne gegen die Fusion von Bayer und Monsanto in Kooperation mit Coordination gegen Bayer-Gefahren und IFOAM || (Förderzeitraum: 2018) Im Mai 2016 verkündete BAYER, den MONSANTO-Konzern übernehmen zu wollen. Gelänge der Coup, entstünde der mit Abstand größte Agrar-Konzern der Welt. Bei den Pestiziden erreichen BAYER und MONSANTO zusammen einen Marktanteil von rund 25 Prozent, beim Saatgut für gentechnisch...

Kampagne “Brot in Not – Freier Weizen statt Konzerngetreide” (2017)

Aktion Agrar e.V. und weitere Bündnispartner || Gemeinsames Aktionsbündnis für den Erhalt bäuerlicher und gentechnikfreier Weizenzüchtung || (Förderzeitraum: 2017) Weizen ist eine der am weitesten verbreiteten Nutzpflanzen weltweit. Bäuerinnen und Bauern haben seit jeher Nachbau betrieben, das heißt: sie bewahren einen Teil der Ernte auf, um diesen wieder auszusäen. Sie sind also nicht darauf angewiesen, jedes Jahr erneut Saatgut zu kaufen, was ihnen eine gewisse Eigenständigkeit ermöglicht...

Glyphosat in Honig (2016/17)

Aurelia-Stiftung || Juristische Auseinandersetzung um die EU-Zulassung des Pflanzengifts Glyphosat mit Blick auf die Imkerei und die Gesundheit der Bienen || (Förderzeitraum: seit 2016) Von der Aurelia Stiftung wurde 2016 die Glyphosat Belastung von Honig aufgedeckt. Bis zu zweihundertfach wurde der Grenzwert für Honig überschritten und der Honig damit unverkäuflich. Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) sowie die Länderbehörden veröffentlichten daraufhin zwar...

GMOs Campaign in Spain (2017)

Amigos de la Tierra (Friends of the Earth Europe Spain) || Öffentlichkeitswirksame Kampagne zur Einführung gentechnikfreier Anbauregionen in Spanien || (Förderzeitraum: 2017) Spanien ist eines der wenigen EU-Länder, auf dessen Fläche gentechnisch veränderte Pflanzen (Mais) angebaut wird. Durch die neue EU-Gentechnik-Gesetzgebung ist es den Regionen Spaniens leichter möglich, ein Anbauverbot auf ihrer Fläche durchzusetzen (“Opt out”). Die Umweltorgansiation Amigos de la Tierra ist...

Projekt: “Gentechnikfreies Saatgut sichern” (2016 bis 2018)

Dreschflegel e.V. und IG Saatgut || Durchführung eines Projektes zur Sicherung von gentechnikfreiem Saatgut (Förderzeitraum: 2016 bis 2018) || Saatgut ist die Basis für Landwirtschaft und Ernährung und gentechnikfreies Saatgut  die Voraussetzung für eine gentechnikfreie Landwirtschaft und Lebensmittelerzeugung. Die Interessengemeinschaft für gentechnikfreie Saatgutarbeit setzt sich mit dem Projekt “Gentechnikfreises Saatgut sichern: Nulltoleranz durchsetzen, Schwellenwerte...

Kampagne “Meine Landwirtschaft (2015-2017)

Forum Umwelt & Entwicklung beim DNR || Förderung der Kampagne “Meine Landwirtschaft” mit diversen Veranstaltungen und Aktionen sowie dem Aufbaus einen Infodienstes (Förderzeitraum: 2015-2017) || Die Kampagne „Meine Landwirtschaft“ ist ein breites gesellschaftliches Bündnis aus über 40 Trägerorganisationen aus den Bereichen Umwelt- und Naturschutz, Landwirtschaft, Tierschutz, Schutz der Biodiversität, Entwicklungszusammenarbeit und Verbraucherschutz. Dieses Bündnis ist sowohl in Deutschland...

Demonstration: “Stoppt Tierfabriken, Gentechnik und TTIP!” (2015)

Forum Umwelt & Entwicklung beim DNR || Förderung der Vorbereitung und Durchführung einer Großkundgebung am 17. Januar 2015 in Berlin (Förderzeitraum: 2014/15) || Die Agrarindustrie ist weiter auf dem Vormarsch: Wenige globale Großkonzerne untergraben die Saatgut-Vielfalt und fördern die Gentechnik auf dem Acker. Investoren bauen immer neue industrielle Megaställe, in denen Tiere unter qualvollen Bedingungen leiden. Die Mächtigen dieser Welt planen auf dem G7-Gipfel und durch die...

BUND-Infomaterialien “Stop TTIP!” (2014/15)

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) || Förderung der Erstellung und Verbreitung kritischer Informationsmaterialien zum Freihandelsabkommen TTIP (Förderzeitraum: 2014/15) || TTIP – hinter diesen vier Buchstaben verbirgt sich die “Transatlantic Trade and Investment Partnership”, das geplante Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA. Wirtschaftsliberale auf beiden Seiten versprechen sich von diesem Abkommen Wachstum, Jobs und Wohlstand. Der BUND...

Kampagne: “Meine Landwirtschaft” (2014)

Forum Umwelt & Entwicklung beim DNR || Förderung der Kampagne “Meine Landwirtschaft” für das Jahr 2014 mit diversen Veranstaltungen und Aktionen (Förderzeitraum: 2014) || Die Kampagne „Meine Landwirtschaft“ wurde 2010 anlässlich der Reform der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik gegründet. Ziel der Kampagne ist es, über die Landwirtschaftspolitik in Deutschland und Europa zu informieren, öffentlichkeitswirksame Aktionen zu koordinieren und durchzuführen und damit eine Agrarwende in...

“Wir-haben-Agrarindustrie-satt!”-Aktionstage in Wietze (2013)

Meine-Landwirtschaft.de || Durchführung einer Sommeraktion mit zahlreichern Verasntaltungen rund um den Schlachthof in Wietze (Förderzeitraum: 2013) || Nach den erfolgreichen „Wir haben es satt!“- Demonstrationen in Berlin im Januar sollte vor den Bundestagswahlen im September 2013 die „Wir haben es satt!“-Bewegung an einen Brennpunkt der Agrarindustrie aktiv werden: an den größten Geflügelschlachthof Europas in Wietze/Niedersachsen, in dem 430.000 Hühner täglich geschlachtet werden sollen. Der...

Europaweite Studien und Untersuchungen zu Glyphosat (2013/14)

Friends of the Earth Europe und BUND || Studien und Untersuchungen zu Anwendung und Verbreitung von Glyphosat sowie Öffentlichkeitsarbeit (Förderzeitraum: 2013/14) || Glyphosat ist das weltweit meistverkaufte Unkrautvernichtungsmittel und in Europa das am weitesten verbreitete Herbizid. Es wird in der Landwirtschaft eingesetzt, in Parkanlagen, auf Bahngleisen und in Gärten. Außerdem wird Glyphosat zusammen mit gentechnisch veränderten Pflanzen ausgebracht, aus denen u.a. Futtermittel für die...

Einwendung und Hintergrundpapier zur BASF-Kartoffel “Fortuna” (2012/13)

Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL) e.V. und Verein zur Förderung einer nachhaltigen Landwirtschaft FaNaL e.V. || Einwendung und Erstellung eines Hintergrundpapiers zur BASF-Kartffel “Fortuna” (Förderzeitraum: 2012/13) || Obwohl die BASF im Januar 2012 angekündigt hatte, ihre Gentechnik-Aktivitäten auf die Hauptmärkte in Nord- und Südamerika sowie die “Zukuftsmärkte” Asiens zu verlegen, lässt sie ihre laufenden Zulassungsanträge in Deutschland und der EU...

Kampagne gegen die EU-Zulassung von herbizidresistenten Reis der Firma BAYER (2012/13)

Coordination gegen Bayer-Gefahren || Kampagne gegen BAYER, um die beantragte EU-Zulassung des herbizidresistenten Reis der Sorte Liberty Link 62 zu verhindern und die Öffentlichkeit über die Gefahren dieses gentechnisch veränderten Reis zu informieren (Förderzeitraum: 2012/13) || Die Firma BAYER CropScience hat im Jahr 2004 eine EU-Importgenehmigung für Reis der Sorte LibertyLink 62 beantragt. LL62 ist resistent gegen das von Bayer produzierte Herbizid Glufosinat. Bislang ist LL-Reis nirgendwo...

Kampagne/Demo: “Wir haben Agrarindustrie satt!” (2012/13)

Kampagne Meine Landwirtschaft || Förderung der Kampagne und Kundgebung in Berlin am 19. Januar 2013 (Förderzeitraum: 2012/13) || 2013 wird ein entscheidendes Jahr: bei der Reform der Gemeinsamen EU-Agrarpolitik und der Bundestagswahl werden die Weichen für die Zukunft von Landwirtschaft und Ernährung gestellt. 2013 bietet daher die einmalige Chance eine Agrarwende einzuläuten! Deshalb haben zu Beginn der weltweit größten Landwirtschaftsmesse, der „Internationalen Grünen Woche“ in Berlin,  25...

Demonstration: “Wir blasen Euch den Marsch! Keine Patente auf Pflanzen und Tiere!” (2012)

Kein Patent auf Leben || Förderung einer Kundgebung vor dem Europäischen Patentamt in München (Förderzeitraum: 2012) || Mindestens 500 Menschen  demonstrierten am 30. November 2012 in München gegen die Patentierung von Pflanzen und Tieren und gegen Agro-Gentechnik. Über 30 Organisationen  aus Natur- und Tierschutz, Landwirtschaft, Medizin, Wissenschaft und Kirchen hatten zu dem Protestmarsch zur Zentrale des Europäischen Patentamtes aufgerufen. Der konkrete Anlass der Demonstration war die...

„Wir haben es satt! Bauernhöfe statt Agrarindustrie“ (2011/12)

Meine Landwirtschaft || Demonstration und  Kundgebung am 21. Januar 2012 in Berlin (Förderzeitraum: 2011/12) || Die Agrarindustrie verursacht Dioxinskandale, Gentechnik im Essen und Tierleid in Megaställen. Sie verschärft Hungerkrisen, den Klimawandel und das Höfesterben. Zurück bleiben ausgeräumte Landstriche und Monokulturen. “Das haben wir satt!” war die Botschaft von rund 23.000 Menschen, die im Berliner Regierungsviertel für eine grundlegende Neuorientierung der Land- und...

Mehr Transparenz und Kontrolle – Kampagne gegen den verdeckten Anbau von Gentech-Pflanzen in Spanien (2011/12)

Amiga de la Tierra, Spanien || Kampagne gegen den verdeckten kommerziellen Anbau von Gentech-Pflanzen in Spanien (Förderzeitraum: 2011/12) || Seit 1998 wird in Spanien gentechnisch veränderter Mais angebaut – weitgehend ohne öffentliche Kontrolle und Transparenz. keiner weiß so recht, wer wo was anbaut. Dagegen regt sich nun Widerstand. Das von der EU eigentlich vorgeschriebene Anbauregister fehlt in Spanien nach wie vor. Ohne ein solches Anbauregister, das Auskunft gibt, wer wann welche...

Aktion gegen Patent auf Brokkoli (2011)

Bündnis No-Patents-on-Seeds in Zusammenarbeit mit Gen-ethischen Netzwerk e.V. ||  Unterstützung einer Aktion vor dem Europäischen Patentamt in München (Förderzeitraum: 2011) || Das Europäische Patentamt (EPA) in München vergibt höchst strittige Patente auf Pflanzen und Tiere. Es wurden bereits etwa 2000 Patente auf Gentechnik-Pflanzen und über 1000 Patente auf Versuchstiere erteilt. Auch die Gene von Mensch, Tier, Pflanze und Mikrobe werden patentiert und zur Erfindung umdeklariert. Das...

Förderung der Anti-Gentechnik-Bewegung in Rumänien (2011-2016)

Agent Green Association, Rumänien ||Unterstützung des zivilgesellschaftlichen Widerstands gegen die Einführung der Agro-Gentechnik in Rumänien (Förderzeitraum: 2011-2016) || Rumänien ist für die Verbreitung der Agro-Gentechnik innerhalb der EU eines der Schlüsselländer. Zum einen, weil es nach Frankreich mit fast 15 Millionen Hektar die zweitgrößte landwirtschaftliche Fläche Europas besitzt. Zum anderen, weil Rumänien lange Zeit weltweit zu den großflächigen Anbaugebieten für gentechnisch...

Bauern-Sternfahrt „Wir haben es satt! Auf dem Weg in eine bäuerliche Zukunft“ (2011)

AbL e.V. und Verein zur Förderung einer nachhaltigen Landwirtschaft – FaNal e.V. || Förderung einer Sternfahrt nach Berlin mit anschließender Großkundgebung (Förderzeitraum: 2011) || Am 22. Januar 2011 fand in Berlin die Großdemonstration “Wir haben es satt!” mit rund 25.000 Teilnehmern aus ganz Deutschland statt. Die Demonstration war zugleich der Start der neuen Bürger-Kampagne „Meine Landwirtschaft“, bei der es um die ökologische wie soziale Neuorientierung der europäischen Agrarpolitik geht...

Saatgutkampagne: „Zukunft säen – Vielfalt ernten“ (2011)

Verein zur Förderung entwicklungspolitischer Zusammenarbeit e.V. || Förderung einer EU-weiten Kampagne für krisensicheres und samenfestes Saatgut (Förderzeitraum: 2011) || Geplante Reformen des Saatgutrechts auf EU-Ebene waren 2009 der politische Anlass für die BUKO-Kampagne gegen Biopiraterie, Longo Mai und die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL), eine Saatgutkampagne zu initiieren. Das Ziel der Saatgutkampagne ist es, die Verfügbarkeit und Nutzung von bäuerlichem Saatgut zu...

Bundestagspetition: “Vielfalt erleben” (2011)

Alnatura hilft! e.V. || Förderung einer Bundestagspetition und Unterschriftenaktion gegen gentechnische Verunreinigungen in der Land- und Lebensmittelwirtschaft (Förderzeitraum: 2011) || Die moderne Agrarindustrie ist von Monokulturen, Sorten-Einfalt und dem Einsatz von Gentechnik geprägt. Das bedroht nicht nur unsere Ökosysteme, die Vielfalt und die Existenz einer nachhaltigen Landwirtschaft. Auch unsere Wahlfreiheit als Verbraucher wird dadurch zunehmend eingeschränkt, insbesondere durch die...

Kampagne: „Nein zu Gentechnik im Saatgut!“ (2011)

Campact e.V. ||  Förderung einer Kampagne zur Reinhaltung des Saatguts (Förderzeitraum: 2011) || Für Verunreinigungen von Saatgut mit gentechnisch veränderten Organismen gilt bislang eine „Nulltoleranz“. Die Saatgut-Industrie verlangt seit langem eine Abkehr von dieser strengen Regelung, nicht zuletzt, weil sie mit hohen Kosten für die Industrie verbunden ist und die Einführung der Gentechnik erschwert. Diesem Anliegen der Industrie hatten sich im Bundesrat die Länder Niedersachsen, Schleswig...

Großdemonstration „Wir haben es satt – Nein zu Gentechnik, Tierfabriken und Dumpingexporten“ (2010/11)

Campact e.V. || Vorbereitung und Durchführung einer Demonstration und Kundgebung in Berlin (Förderzeitraum: 2010/11) || Unter dem Motto „Wir haben es satt – Nein zu Gentechnik, Tierfabriken und Dumpingexporten“ haben am 22. Januar 2011 in Berlin 22.000 Teilnehmer für eine grundlegende Reform der Agrarpolitik, die Abkehr von der industrialisierten Landwirtschaft und besseren Verbraucherschutz demonstriert. Bei der bislang größten Demonstration dieser Art zogen Bauern, Umweltschützer, Imker und...

Kampagne: “Gen-Mais-stoppen!” (2008/09)

Campact e.V. || Unterstützung einer Kampagne gegen die Zulassung des Mais MON810 (Förderzeitraum: 2008/09) || Campact organisiert Kampagnen, bei denen sich Menschen via Internet in aktuelle politische Entscheidungen einmischen. Seit 2008 setzt Campact dieses Verfahren auch für die öffentliche Auseinandersetzung um die Einführung der Agro-Gentechnik erfolgreich ein. Ziel der von der Stiftung GEKKO geförderten Kampagnen 2008/09 war es, den Anbau von Gen-Mais in Deutschland und Europa zu stoppen...