•  
     
     
     
     
     
     
     

    gekko_mitmach_aktionen

  • --------------------------------------------

    Bildschirmfoto 2015-04-19 um 16.16.31

    Die Stiftung GEKKO fördert seit 2011 das Unterrichtsportal für Schüler und Lehrer zur Agro-Gentechnik.
    Aktuelle Infos: hier

  • --------------------------------------------

    logo

    Die Stiftung GEKKO fördert seit 2011 Testbiotech bei seiner Projektarbeit.
    Aktuelle Infos: hier

  • --------------------------------------------

    meine-landwirtschaft

    Die Stiftung GEKKO fördert seit 2010 die bundesweite Kampagne "Meine Landwirtschaft".
    Aktuelle Infos: hier


  • Tagung: “Wege in eine zukunftsfähige Landwirtschaft – Existenzgründung und Hofübernahme” (2012)

    Junge Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (jAbL) || Förderung einer Tagung der jungen AbL vom 22.-24. Juni 2012 (Förderzeitraum: 2012) ||

    Wie lässt sich Landwirtschaft gestalten, dass auch in Zukunft noch lebendige, lebenswerte Dörfer existieren? Welche Möglichkeiten bieten sich jungen Bauern und Bäuerinnen, die einen Hof bewahren oder neu in die Landwirtschaft einsteigen wollen? Welche Möglichkeiten bieten sich für Landwirte durch alternative Vermarktungswege ihrer Produkte? Das sind die zentralen Fragen, die auf der Sommertagung   der    jungen    Arbeitsgemeinschaft    bäuerliche Landwirtschaft (jAbL) auf dem Hof Kernmühle in Roßtal in der Nähe von Nürnberg diskutiert wurden.

    Unter dem Motto „Wege in eine zukunftsfähige Landwirtschaft“ lockte ein vielfältiges Programm mit dem Schwerpunkt Hofübergabe und Existenzgründung. Aus dem gesamten Bundesgebiet kamen rund 50 junge Bäuerinnen und Bauern, GärtnerInnen, HofnachfolgerInnen, Studierende und an der Landwirtschaft interessierte Menschen auf die Tagung, die zum ersten Mal in Bayern 
stattfand.

    Das Thema der Tagung ist hoch aktuell: Landwirtschaft ist zu einem überalterten Wirtschaftszweig geworden. Nur bei einem Drittel der Betriebsleiter über 45 Jahren ist die Nachfolge bereits gesichert. Immer mehr Höfe in Deutschland geben die Landwirtschaft ganz auf. Gleichzeitig gibt es immer mehr Menschen, die in die Landwirtschaft einsteigen wollen. Junge und gut ausgebildete Menschen, die keinen elterlichen Betrieb übernehmen können, suchen den Weg in die Landwirtschaft. Dieses Spannungsfeld zwischen “Hofübernahme und Existenzgründung” stand im Zentrum der Tagung, bei der es auch um die Weiterentwicklung politischer Förderinstrumente für Junglandwirte  ging.

    Tagungsbericht Unabhängige Bauernstimme

    Kontakt: info@abl-ev.de