•  
     
     
     
     
     
     
     

    gekko_mitmach_aktionen

  • --------------------------------------------

    Bildschirmfoto 2015-04-19 um 16.16.31

    Die Stiftung GEKKO fördert seit 2011 das Unterrichtsportal für Schüler und Lehrer zur Agro-Gentechnik.
    Aktuelle Infos: hier

  • --------------------------------------------

    logo

    Die Stiftung GEKKO fördert seit 2011 Testbiotech bei seiner Projektarbeit.
    Aktuelle Infos: hier

  • --------------------------------------------

    meine-landwirtschaft

    Die Stiftung GEKKO fördert seit 2010 die bundesweite Kampagne "Meine Landwirtschaft".
    Aktuelle Infos: hier


  • Unterrichtsmaterialien zur Agro-Gentechnik für Polen (2013)

    Association Forum of Organic Farming named Mieczyslaw Gorny || Erstellung von Unterrichtsmaterialien zum Thema Gentechnik in polnischer Sprache (Förderzeitraum: 2013/14) ||

    Die Diskussion über die Einführung der Agro-Gentechnik hat in den letzten Jahren auch in Polen deutlich zugenommen. Gentechnik ist zu einem politischen Thema geworden, das breite Bevölkerungsschichten interessiert, insbesondere auch  jüngere Menschen. Immer häufiger wird Gentechnik auch in Schulen behandelt. Die meisten Informationen, die den Lehrern vorliegen, stammen jedoch von der Industrie.

    Das von der Stiftung GEKKO gemeinsam mt der grassroots foundation geförderte Projekt richtet sich vor allem an Lehrer und Schüler/Studierende, für die Unterrichtsmaterialien zur Agro-Gentechnik vorbereitet werden sollen. Im Zentrum steht dabei eine Serie von zehn Mustervorträgen und Power Point-Präsentationen zu zentralen Themen der Gentechnik.

    Ein vergleichbares Projekt hat die Stiftung GEKKO bereits für den deutschsprachigen Raum gefördert: Auf der Website des Infodienstes Gentechnik ist eine umfangreiche Internetplattform für Lehrer und Schüler entstanden (www.schule-und-gentechnik.de), um den meist von der Industrie entwickelten Schulmaterialien kritische Informationen und entsprechend didaktisch aufbereitetes Material entgegenzusetzen. Einige Passagen und Infomaterialien aus diesem Projekt sollen auch für das  polnische Vorhaben übersetzt und nutzbar gemacht werden.

    Kontakt: Ewa Rembialkowska (ewa_rembialkowska@sggw.pl)