•  
     
     
     
     
     
     
     

    gekko_mitmach_aktionen

  • --------------------------------------------

    Bildschirmfoto 2015-04-19 um 16.16.31

    Die Stiftung GEKKO fördert seit 2011 das Unterrichtsportal für Schüler und Lehrer zur Agro-Gentechnik.
    Aktuelle Infos: hier

  • --------------------------------------------

    logo

    Die Stiftung GEKKO fördert seit 2011 Testbiotech bei seiner Projektarbeit.
    Aktuelle Infos: hier

  • --------------------------------------------

    meine-landwirtschaft

    Die Stiftung GEKKO fördert seit 2010 die bundesweite Kampagne "Meine Landwirtschaft".
    Aktuelle Infos: hier


  • 6. Europäische Konferenz der gentechnikfreien Regionen (2010)

    Zukunftsstiftung Landwirtschaft ; „Save our Seeds“ || Vorbereitung und Durchführung einer europäischen Konferenz in Brüssel (Förderzeitraum: 2010) ||In der Zeit vom 16. bis 18. September 2010 fand in Brüssel die 6. Europäische Konferenz der Bewegung der Gentechnikfreien Regionen statt. Über 300 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus 37 Ländern haben an der Konferenz teilgenommen. Der Tagungsort Brüssel war bewusst gewählt, weil zurzeit auf europäischer Ebene zahlreiche neue Regelungen für die Anwendung von Gentechnik diskutiert werden. So plant die EU-Kommission eine „Re-Nationalisierung“ der Gentechnikpolitik, die es den einzelnen Mitgliedsstaaten erlauben soll, stärker als bisher auf nationaler Ebene über den Anbau bereits zugelassener Gen-Sorten zu befinden. Parallel soll jedoch das EU-Zulassungsverfahren für neue Gen-Pflanzen erheblich vereinfacht werden. Auch der Schwellenwert für die Kennzeichnung von gentechnisch verändertem Saatgut soll heraufgesetzt werden, wodurch weitere Verunreinigungen im Saatgutbereich vorprogrammiert sind.

    Auf der Konferenz sind diese neuen Entwicklungen in den Räumen des Europaparlaments öffentlich diskutiert worden. Dabei wurde das Gentechnik-Thema in den größeren Zusammenhang der aktuellen Debatte über die Zukunft von Landwirtschaft und Ernährung in Zeiten des Klimawandels und zunehmender Globalisierung gestellt. Darüber hinaus diente die Konferenz der Verständigung und internen Abstimmung der verschiedenen Akteure innerhalb der europäischen Bewegung der Gentechnikfreien Regionen. Nachdem die Stiftung GEKKO bereits 2009 die Vorgängerkonferenz zum Thema „Food an Democracy“ gefördert hat, unterstützte sie auch 2010 die Durchführung der Konferenz und ermöglichte insbesondere jüngeren Akteuren die Teilnahme.

    >> Download der Konferenzbeiträge

    Kontakt: Benedikt Haerlin, Save our Seeds (haerlin@zs-l.de)